top of page
  • Instagram
  • Facebook

Fasten 5: Autophagie ein Programm des (Über)Lebens Teil 1

Dieser Blog ist wichtig für die Blogreihe Entwicklung und dennoch unter der Reihe Fasten angeordnet. Der Hintergrund ist folgende Fragestellung. Das frühe, einfache Leben war sehr unbelebt. Es glich einem schlafenden Zustand! Ja, komischer Satz, doch müssen wir verstehen, dass Prokaryonten anders Leben als wir. Leben bedeutet nicht immer Aktivität. Leben kann auch einfrieren und wieder auftauen :) bzw. in einem schlafenden Zustand leben. Deshalb korreliert dieses Thema auch mit der Kälte und den Blogs dazu.


Die nächsten kommenden Beiträge werden über das Thema Fasten handeln, da wir uns gerade in der pefekten Zeit dafür finden. Zumindest nach religiös-traditioneller Anschauung. Ich beobachte hier einige Fehler und möchte darüber schreiben.






Die Welt erforschen

Entwicklungsgeschichtlich haben sich die ersten Zellen durch passiven Transport bzw. Diffusion ernährt. Einfache Bakterien machen das immer noch. Nahrung wird nicht aktiv, sondern passiv über die Membran aufgenommen. Hier liegt in meinen Augen auch einer der anfänglichen Prägungen des zirkadianen Rhythmus in die Zelle.

Der Fokus dieser Zellen lag/liegt auf dem Zellinneren und zwar dem Abbau körpereigener Zellbestandteile.

Wusstest du, dass sich dieser Mechanismus immer noch in jeder unserer Zellen befindet?

Es ist das Überbleibsel von Zeiten eines Nahrungsmangel. Der Code der Natur nennt sich hier Nahrungsmangel. Erinnert du dich an die Blogs zur Eiszeit?

Man spricht von der Autophagie. Vielen ist dieser Begriff fremd, doch kennst du mit Sicherheit den Begriff Fasten, Detox, Entgiftung?! Ja, dahinter verbirgt sich im Grunde die Autophagie. Über diese geht es in diesem Blog und glaube mir, wenn du mal die Autophagie verstanden hast, hast du viel über dich und deine Gesundheit gelernt und entlarvst moderne Marketingfallen!


Definition Autophagie: Autophagozytose oder Autophagie (von altgriechisch αὐτόφαγος autóphagos „sich selbst verzehrend“) bezeichnet den Prozess in Zellen, mit dem sie eigene Bestandteile abbauen und verwerten...Die Autophagozytose ist am Ab- und Umbau von Proteinen und Lipiden und an der Bereitstellung von Aminosäuren bei verringerter oder bei (teilweiser) Enthaltung von Nahrungszufuhr beteiligt, wie es beim Fasten der Fall ist. Durch Fasten wird Autophagie hervorgerufen...




Die entwicklungsbiologischen Hintergründe

Für Millionen von Jahren waren Bakterien und Archaeen in einer Art Dornröschenschlaf. Sie waren lebendig und zugleich unlebendig. Dennoch betrieben Sie Stoffwechsel, wenn auch nur minimal. In den Meeren konnte sich so hohe Mengen an Nebenprodukten, aus dem passiven Stoffwechsel anhäufen.

Eine „einfache“ Zelle hat keinen aktiven Trieb zur Nahrungssuche und demnach keinen starken Überlebensdrang. Solche Zellen nehmen quasi zufällig Nahrung zu sich. Sie können demnach keine übermäßigen Stoffwechselprozesse ausführen die Energie voraussetzen.


Komplexere Organismen und Zellen dagegen betreiben aktiven Stoffwechsel. Mit zunehmender Entwicklung von Zellen, Zellorganellen und damit zunehmenden Prozessen, die koordiniert werden müssen, ist eine konstante Energieaufnahme notwendig.


Anders ausgedrückt konnte sich nur durch einen Energieüberschuss eine „komplexe“ Zelle entwickeln. Hier spielen die Mitochondrien eine wichtige Rolle. Diese sind ja auch nicht einfach so in die Zellen gerutscht. Bedeutet sie waren nicht von Anfang an in Zellen zuhause!


Wieder einmal der Punkt Energie. Nichts geht ohne Energie. Die Mitochondrien haben die Zellen energetisiert/elektrifiziert! Diese Zellen mussten nun für einen konstanten Energieumsatz sorgen, denn sie hatten mehr und mehr Aufgaben zu bewältigen und Organellen etc. zu versorgen.

Wie auch wir unseren Kalorienbedarf decken müssen, so müssen es diese Zellen.

Dazu muss aktiv Nahrung aufgenommen werden, sodass die Zelle weiter wachsen kann, um komplexere Stoffwechselprozesse zu entdecken oder sich einfach nur fortzupflanzen. Zur Nahrungssuche gehört Bewegung und auch diese kostet Energie. Dazu mussten die frühen Bakterien aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen und aktiv werden.


Dieser Schlaf war an die kalten Temperaturen der Meere gebunden!

Wichtig für alle im Kältekurs. Denke Winterschlaf, denke Eiszeit, denke Winter, denke Schlaf, denke Nacht!





Kälte ein Faktor des Überlebens

In der Kälte herrscht wenig Leben und damit kein Reichtum an Nährstoffen. Allerdings haben wir schon gelernt, dass das Leben hier begann! In den kalten Gewässern am Ozeangrund. Das frühe Leben musste also einen Weg finden, in der Kälte zu überleben. Das bedeutet Leben unter Nährstoffmangel. Die Lösung lag in der Autophagie der Kälte!

Der Beginn des Lebens war wie oben beschrieben inaktiv. Das leben musste erst erwachen, um dann aktiv nach Nahrung zu suchen.

Das ganze gleicht einem Narkosemittel oder eben einem Tiefschlaf. Man verliert das Bewusstsein und ist dennoch am Leben oder?

Um Nahrung suchen zu können muss man erst einmal erwachen und dazu bedarf es Energie, welche Bewusstsein schafft. Ein Erwachen und eine Erweiterung des Bewusstseins nach außen fand nun statt. Ich vergleich das ganz gern mit einem Neugeborenen. Im Grunde findet hier dasselbe statt. Außerdem und das möchte ich hier anmerken, dass genau aus diesem Sachverhalt auch die Spirituelle Szene in gang gesetzt wurde. Energie ist Grundvoraussetzung für Achtsamkeit, Aufmerksamkeit und daraus entsteht Bewusstsein.

Was also wenn wir trotz Meditation, Mantren und Beten nicht mehr Energie ins System bekommen? Wie wollen wir so eine Erleuchtung erfahren? Ich möchte niemanden zu nahe kommen, ich selbst war lang mit solchen Tätigkeiten als Teenie beschäftigt. Aber du siehst, dass Bewusstsein an Energie gebunden ist!

Wir moderne Menschen haben das Problem, Energie zu verlieren! So kann kein Wachstum im System stattfinden! Das ist meine Aussage und liegt mir auch durch eigene Erfahrung am Herzen.


Das frühe Leben konnte bis dahin nur über die Autophagie bzw. durch ein geheimes Entgiftungsprogramm der Natur stattgefunden haben. :) Denn auch hierbei entsteht Energie und das schauen wir uns im nächsten Teil näher an.


Alles dreht sich um Energie


Wir werden im folgenden dieses Thema ausweiten

Viel Spaß und stay tuned


Es wird hierzu auch ein Infovideo geben.

Dieses muss allerdings, aus zeitlichen Gründen, noch ein wenig warten!


Bei Fragen einfach kontaktieren


Grüße

Phil




2 views0 comments

Du liest nicht gerne?

Trag dich unten ein und ich biete dir die Möglichkeit, die wichtigsten Infos in Form einer Audiodatei zu downloaden. 

Rhythmusernährung

Werde zum Nutritionist und verstehe auf was es wirklich ankommt

Disclaimer
Nach § 4 Nr. 1 Abs. 1 VOL/B stehen alle Verbraucher und Konsumenten dieser Informationen unter eigener Verantwortung der Ausführung und Anwendung. Für alle auf dieser Seite veröffentlichten Informationen übernimmt der Verfasser keine Haftung. Anwendung auf eigene Gefahr, der Produzent weist auf die besonderen Risiken eines solchen Verfahrens insbesondere bei Klienten mit gesundheitlichen Vorerkrankungen hin. Die Befolgung der Informationen, Tipps und Ratschläge dienen zur informellen Gesundheitlichen Aufklärung, mit denen kein Erfolg garantiert werden kann. Bitte suchen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Heilpraktiker auf.

bottom of page