top of page
  • Instagram
  • Facebook

Rotlicht-Therapie für den Herbst/Winter/Frühling: Gesund durch Licht!

Über die letzten Jahre hat sich eine ganze Industrie dieser Produkte aufgebaut. Rotlichttherapiegeräte, welche zur Gesundheitsoptimierung beitragen sollen finden mehr und mehr in unsere privaten Wohnungen. Ich finde diesen Trend sehr gut doch beobachte ich einige Probleme und falschen Anwendung dieser Geräte.

Der erste ist folgender: Wenn draußen die Sonne scheint brauchst du in der Regel nicht vor ein solches Gerät sitzen.

Der nächste ist, dass der Nutzer zu große Angst vor der Strahlung hat und sich davor fürchtet auch nur ein Photon des Lichts ins Auge zu bekommen oder auf die Haut.


Kurz und knapp: Ich befürworte nicht bewusst in die LEDs der Rotlichtgeräte zu schauen. Ich möchte lediglich den Standpunkt klar machen, dass rote LEDs positive gesundheitliche Effekte haben, blaue dagegen nicht. Wenn du also in dein Handy schaust richtest du mehr Schaden an... Zu dem muss erwähnt werden, dass das Rotlicht bei Augenbeschwerden sogar positiv wirken kann. (Achtung: Feinheiten zählen. Ich kann hier keine Verantwortung für den Eigengebrauch übernehmen)



Rotlichttherapie

Dieser Begriff stammt eigentlich aus der Photobiomodulation. Darunter versteht sich, dass biologisches Gewebe bestrahlt wird, eben mit Licht bzw. Photonen. Wir nutzen ausschließlich rotes Licht! Das meine ich ernst. Es gibt Geräte auf dem Markt, welche blaues Licht integrieren und andere Frequenzen welche überhaupt keinen Sinn machen. In den letzten Blogs zum Thema Licht habe ich dir klar gemacht, wo unser modernes Problem liegt. Viele Leser werden es jetzt noch nicht greifen können, warum darin ein riesen Problem besteht, doch im Laufe der Blogs soll genau das mehr und mehr deutlich werden. Du sollst verstehen worum es hier geht und warum Licht einen großen Einfluss hat. Im Grunde ist alles Licht. Rotes Licht scheint, so die Datenmenge aus Studien, die am besten geeignete Lichtquelle für den Abend, die Nacht bzw. zur Regeneration/Heilung zu sein. Auch hier sind Feinheiten zu beachten, welche in kommenden Blogs für Mitglieder behandelt werden.


Warum überhaupt rot?

Das rote Licht ist magisch. Es ist Paradox, ist es doch immer wieder sehr negativ behaftet. Neben dem Rotlicht Milieu wird auch in der Esoterik und Spiritualität diese Farbe als eher negativ betrachtet. Es ist die Farbe der Unterwelt, der Hölle, des Wurzelchakras, des Krieges, Zorn, Hass, Ärger, Blut, Tod, römischer Kriegsgott Mars, Seth etc. (variiert stark von der Kultur!) und dennoch tut sie unsere Gesundheit sehr gut. Hier sieht man wieder sehr schön, dass Informationen immer im Kontext konsumiert werden müssen. Man muss wissen und verstehen, woher die Aussage kommt und welche Gedanke dahinter steckt.

Ok, zurück zur Farbe rot :)

Warum hilft sie?

Zu erst einmal sprechen wir von einer roten Farben, wenn die Wellenlänge in Nanometer (nm) zwischen 620 und 780 beträgt. Darunter sind wir im Orange und darüber geht es in die Wärmestrahlung = Infrarot bzw. Nahinfrarot.

Das Leben hat schnell gelernt diesen Farbanteil zur Energieproduktion zu nutzen. Siehe Blog hier Entwicklungsbiologie.


In der Regel gilt folgendes:

Eine Wellenlänge zwischen 600 und 700nm dringt weniger tief ins Gewebe als höhere Wellenlänge es tun. Dennoch sprechen wir hier von 1,5cm bei schwacher Strahlung. Bedeutet diese Wellenlänge behandeln eher die Oberfläche.

Gerade Hautbeschwerden, Bänder, Sehnen und andere oberflächliches Gewebe wie Falten, Akne, Wunden etc. :) können so positiv beeinflusst werden.


Wellenlänge von 780nm bis 950nm eignen sich besser für die Tiefe und wird deshalb als Tiefenwärme bezeichnet. Ab 780nm bis 2500nm Wellenlängen spricht man von einer Nahinfrarotstrahlung. Dieser Anteil dringt tiefer ins Gewebe ein und wirkt entsprechen auf Organe und tieferliegendes Gewebe.


Kombination für mehr Erfolg (spektrale Wirkungsfunktion)

Ich bin ein Fan davon beides (rot, Infrarot) zu kombinieren, um die bestmögliche Behandlung zu ermöglichen.

Studien zeigen klar, dass Wellenlängen zwischen 600nm und 800nm sehr effektiv sind.

Warum diese Wellenlängen überhaupt einen gesundheitliche positiven Effekt haben hängt mit unserem Körperwasser und den Mitochondrien zusammen. Gerade unsere Mitochondrien sind sehr reaktiv auf Wellenlängen zwischen 630-670nm und 830-870nm. Man spricht hier von einer spektralen Wirkungsfunktion.

Die Feinheiten werden hier noch folgen. Fakt ist, dieses Licht mehrt dein Energiepotential bzw. deine Zellenergie ATP. Wie schon häufig in den Blog dargestellt, beginnt jede Erkrankung mit einem Energiemangel. Wird dieser chronisch entstehen Symptome und Probleme.

Deshalb machen diese Rotlichtgeräte auch Sinn. Sie helfen dir in Zeiten des Lichtmangel, denke Herbst/Winter/Frühling, diesen Energiemangel auszugleichen. Je schwächer/kränker wir sind, desto weniger Energie haben wir. Folglich brauchen wir auch mehr Licht. Hier kann Rotlicht helfen. Dies ist genau die Funktion des Winters. Im Winter ist die Sonne schwächer, wir bekommen andere Lichtinformationen auf die Erde. Es ist die Zeit der Regeneration. Genau dieses Prinzip verfolgen wir mit diesen Geräten.







GPhi Kollektion

Geräte welche ich verkaufe nutzen alle dieses Spektrum. Das Pro Gerät nutzt 4 verschiedene Wellenlängen und ist damit ein optimales Gerät zur Eigentherapie für Zuhause.

Die kleinen Basic Geräte nutzen lediglich eine Wellenlänge im roten Bereich und eine im Nahinfraroten Bereich. Dies ist ausreichend für unterwegs und auch für lokale Behandlung. Das große Gerät (Pro) ist natürlich für gesundheitliche Beschwerden besser geeignet. Der Grund ist einfach der, dass es ein Ersatz für die Sonne sein soll und diese extrem Power hat. Also brauchen wir ein Gerät das auch Power liefert. Die kleinen Geräte haben auch Power sollten aber lokal angewandt werden, wie Gesicht, Brust oder Wade etc.

Dennoch sind diese nicht mit dem Großen (Pro) zu vergleichen, welches sich auch am Preis bemerkbar macht. Ich erwähne dies, weil viele Leser aus Kostengründen zu einem kleinen Gerät tendieren. Hier bezahlt man allerdings auch schon über 100€ und hat immer noch, wenn ein Problem vorliegt, nicht genügend Power dieses Problem anzugehen. Ich empfehle daher ein gutes, effektives, leistungsfähiges Gerät zu kaufen und in der Familie/Haushalt zu teilen. Jeder profitiert davon. Egal ob wegen Sportverletzungen, Akne, psychische Probleme, Schlafstörungen, Depression etc.




Ich möchte nun noch ein wenig mehr Infos über das Thema Licht aus physikalischer Betrachtung, für ein besseres Verständnis dafür wie du Lichter nutzt, erwähnen. Hier möchte ich dir klar machen, dass du keine Angst vor diesen Geräten haben musst.



Abstandgesetz = 1/r²

In der Physik wird mithilfe diesem Gesetz beschrieben, wie sich die Intensität zum Radius (r) bzw. Abstand verhält.

Das bedeutet bei einer doppelten Entfernung vom Gerät vermindert sich die Strahlungsintensität um das vierfache.

Daran erkennst du, dass du nahe an diesen Geräten sein solltest um gute Ergebnisse zu erzielen. Deshalb gibt es auch bald Bandagen in meinen Shop. Ich halte diese Bandagen bei lokalen Probleme für sehr effektiv. Auch hier verwende ich nur 2 Wellenlänge, die im roten und Nah-Infraroten-Bereich.

Hieran sollte auch klar sein, dass es gar nicht so einfach ist ein zu starkes Gerät herzustellen. In der Regel sind große Lüfter nötig, welche wiederum teuer sind.


Bestrahlungsstärke (Strahlungsflussdichte)

Ein andere Begriff hierfür ist die Intensität. Sie gibt an wie viel Photonen also Lichtteilchen in einer bestimmten Zeit von dem Gerät abgegeben werden. Somit ist es ein Maß für die Power des Geräts. In der Regel wird dies in Watt pro m² gemessen. Es gilt: 10 W/m2 = 1 mW/cm2. Es geht also um das Verhältnis aus Strahlungsleistung und der bestrahlten Fläche. Hier spielt die Art der Leuchte, deren Anzahl und der Abstand (siehe Abschnitt unten) eine wichtige Rolle.


Als Faustregel kann man sich merken, je stärker desto tiefer kann behandelt werden. Natürlich gibt es auch hier Feinheiten, wie die Wellenlänge.

Studien zeigen 50-100mW/cm² sind ausreichend. Andere sind sogar der Meinung es sollte unter 100mW/cm² bleiben. Mehr ist nicht unbedingt besser. Allerdings möchte ich daran erinnern, dass es ein Sonnenersatz darstellt und diese ist natürlich deutlich stärker! Selbst im Winter haben wir noch um die 250 W/m². Du siehst also wir fürchten uns häufig vor dem Falschen. Haben Angst vor der Sonne und suchen Entspannung, Ablenkung und Freude vor dem Fernseher, welche nachweislich gesundheitlich schädigendes blaues Licht abstrahlt. Heute ist so viele völlig umgekehrt, dass ich fast Behauptung würde, es wird absichtlich verwirrt!

Unter der Strahlungsleistung oder Strahlungsfluss ((Φ) Einheit Watt) versteht sich die Strahlungsleistung einer Lichtquelle. Hierbei spielt es keine Rolle ob natürlich (Sonne) oder künstliche Lichtquelle.


Grade in der Photobiomodulation findet man häufig Angaben in mW/cm² oder auch in Joule (J/m²). Bei Joule sprechen wir darüber wie viel der ausgesendeten Strahlung uns erreicht. Es geht also um Bestrahlungsstärke pro Dauer (t) oder einfach die Dosis. 1J entsprich einer Wattsekunde (Ws). 1J/m² entspricht einer Bestrahlungsstärke von 1W/m² pro Sekunde.


Blendung

Licht blendet uns. Niemand schaut freiwillig direkt in die Sonne. Zufällig schauen wir allerdings häufig in grelles Licht zuhause. Das Problem liegt darin dass unsere Photorezeptoren tatsächlich zu schnell gesättigt bzw. geschädigt werden. Ein klassisches Beispiel ist hier der Lichtblitz vom Foto oder der Blick in den Kühlschrank bei Dunkelheit.

Weißes Licht wird als blendend empfunden. Das ist genau dieses Licht, welches wir meiden sollten. Hier geht es darum warmes Licht zu nutzen, anstelle von grell-hellem Licht. Gerade für Zuhause ist diese Punkt sehr wichtig. Bedeutet die Wohnungsbeleuchtung hat einen Einfluss auf dich und deine Gesundheit. Dies bringt uns zum Thema Farbtemperatur.


Farbtemperatur

Im Grund solltest du dafür sorgen warme Lichtquellen zu kaufen/nutzen. Manch eine Lichtquelle gilt als romantisch und manch eine als eher kalt. Die Rede ist von warmem und kaltem Licht. Die Temperatur wird in Kelvin gemessen. kaltes Licht ist ein anderer Begriff für weißes Licht. Der Kühlschrank hat hier ca. 2500 K und eine Kerze 27.000 K. Je kälter, desto niedriger die Zahl K und desto gefährlicher ist das Licht bei Nacht/Dunkelheit! Deshalb empfehle ich dir auch die Blaulichtfilterbrillen. Schnell schauen wir unbedacht in den Kühlschrank oder auf das Handy und vergessen, dass dieses Licht unsere innere Uhr stört. In anderen Worten nutzt dir das beste Rotlicht-Therapiegerät nichts wenn du danach ohne Schutz bei Dunkelheit in dein Handy schaust. Dasselbe gilt für den Kühlschrank, das Badezimmer oder Schlafzimmer!




Streuung, Brechung

Dieses Thema sollte nicht unterschätzt werden. Schnell scheint ein Licht der Laterne der Straßenbeleuchtung durch das Fenster oder wird von etwas in die Wohnung reflektiert. Das kling vielleicht übertrieben, doch wirkt sich bereits 1 Photon auf deinen zirkadianen Rhythmus aus. Licht ist ein klares Signal, wir vergessen dies gerne!

Von der Sonne werden parallel Lichtstrahlen auf die Erde ausgestrahlt. Diese erscheinen häufig, durch Lichtbrechung der Wolken alles andere als parallel.

Das Thema Reflektion und Remission habe ich in diesem Teil Licht beschrieben. Es geht darum das Licht, abhängig vom Einfallswinkel und vom Material gespiegelt=reflektiert oder gestreut werden kann. Remission wäre eine Absorption, welches zur Erregung führt und damit zur Emission.

Ich möchte es für heute hierbei belassen. Die sind in meinen Augen wichtige Informationen für den Gebrauch Zuhause egal ob Therapie oder einfach nur Living. Unser Lichtumfeld entscheidet enorm.


Licht für Zuhause

Wer jetzt mit denkt fragst sich natürlich was für Lichter soll ich am Abend nutzen? Das ist sehr wichtig, denn wie beschrieben entscheidet dein Lichtumfeld. Ich empfehle dir hierzu einen Rotlichtpanel oder eben rote/warme Glühbirnen. Ich rate dir zu folgendem Produkt. Dieses ist nicht als Therapiegerät von mir Bedacht, sondern als Lichtquelle für den Abend, vor dem Fernseher oder Handy etc. Die Gründe folgen noch. Ich selbst hab in jedem Raum einen solchen Panel stehen und finde sie überaus praktisch und ausreichend. Es spricht natürlich nichts dagegen eine warme Lampe im Wohnzimmer o.ä. zu nutzen. (Der Teufel steckt im Detail. Hierzu folgen bald neue Informationsveranstaltungen)


Kurz und knapp: Warum das Ganze?

Licht bzw. der Tag und die Nacht im Wechsel der Jahreszeiten (Erdrotation) gibt uns einen klaren Rhythmus vor. Es ist ein klares Signal, welche wir moderne Menschen stören.

Deutlicher als Hell und Dunkel kann es nicht werden, entweder siehst du was oder eben nicht. Unser Körper achtet darauf. Jeder Lichtstrahl setzt eine Signalkaskade in Gang.


An einem sonnigen Sommertag treten etwa 130.000 Lux auf, während an Nächten ohne Mond und ohne Laternen und andere künstlichen Lichter ca. 0,0001 Lux zu messen sind.

Das sind Welten! Jedes Licht ist hier eine Störquelle. Es sind übrigens nicht nur wir Menschen, die durch unser eigenes verwendetes Licht krank werden. Enorm viele Tiere sind durch dieses moderne Lichtverhältnis gestört. Darüber geht es in folgenden Teilen.

Licht ist einer der stärksten Zeitgeber und damit eine Orientierung für uns. Nicht nur wir Menschen achten darauf, fast jede Organismus/Organismen richtet sich entweder nach dem Signal Tag oder Nacht. Dies ist in unseren Genen gespeichert.



Fazit:

Wenn du mich fragst, braucht heute jeder ein Rotlichttherapie Gerät Pro, eine Blaulichtfilterbrille und eine Raumbeleuchtung Easy. Rotlicht hilft dir bei der Regeneration und dem Energieaufbau, schützt damit vor Krankheiten und Beschwerden. Das blaue Licht wirkt zerstörerisch bei Nacht und schädigt uns. Bei Nacht können wir uns durch Blaulichtfilterbrillen davor schützen.


Sieh deinen Alltag als Subtraktionsverfahren (Minusrechnung):

Jedes Körpergewebe hat eine bestimmte Energie, welche versucht wird zu erhalten. In der Regel ist es so, dass wir am Tag Energie verbrauchen. Hierfür gibt es viele Faktoren. Eben Stress jeglicher Art. In der Nacht werden diese Schäden repariert. Am nächsten Morgen fühlst du dich erholt, denn dein Energiehaushalt ist wieder ausgeglichen.


Wenn die Subtraktion von deiner Energie am Tage zu groß wird, schleicht sich ein Problem/Krankheit ein. Bedeute all die Energieräuber müssen in der Nacht behoben werden. Wird zu viel abgezogen, bleibt schlicht weg weniger Energie übrig. Kannst du nun auch nicht mehr richtig regenerieren beginnt der Teufelskreis. In anderen Worten dein Schlaf wird durch blaues Licht gestört. Die Krux dabei ist die, dass wir diesen Energiemangel nicht bewusst wahrnehmen. Melatonin wird durch Blaulicht zerstört und dadurch fehlt uns Regenerationspower. Anfänglich bleibt sowas unbemerkt und man gewöhnt sich an diesen Zustand.

Rotlicht-Therapie hilft dir Energie aufzubauen. Es hilft dir also wenn viele Energieräuber vorhanden sind. Die Blaulichtfilterbrille ebenfalls. Sie wirkt zu dem noch auf deine Schlafqualität. Hier findet wie beschrieben die Regeneration statt.


Heute hast du neue Informationen zum Thema Biohacking erhalten. Du weißt nun wie du gesund Zuhause leben kannst und wie dein Lichtumfeld auszusehen hat!

Viel Spaß

Phil






Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating

Du liest nicht gerne?

Trag dich unten ein und ich biete dir die Möglichkeit, die wichtigsten Infos in Form einer Audiodatei zu downloaden. 

Rhythmusernährung

Werde zum Nutritionist und verstehe auf was es wirklich ankommt

Disclaimer
Nach § 4 Nr. 1 Abs. 1 VOL/B stehen alle Verbraucher und Konsumenten dieser Informationen unter eigener Verantwortung der Ausführung und Anwendung. Für alle auf dieser Seite veröffentlichten Informationen übernimmt der Verfasser keine Haftung. Anwendung auf eigene Gefahr, der Produzent weist auf die besonderen Risiken eines solchen Verfahrens insbesondere bei Klienten mit gesundheitlichen Vorerkrankungen hin. Die Befolgung der Informationen, Tipps und Ratschläge dienen zur informellen Gesundheitlichen Aufklärung, mit denen kein Erfolg garantiert werden kann. Bitte suchen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Heilpraktiker auf.

bottom of page